„Unfertige Gedanken“ zum Gebrauch von typographischen Zeichen in der „geschlechtergerechten“ Sprache

In den am 16.11.2018 beschlossenen „Empfehlungen zur geschlechtergerechten Schreibung“ des Rats für deutsche Rechtschreibung ist zur Verwendung solcher Zeichen (u. a. des Gendersterns) aus meiner Sicht das Wesentliche gesagt; „Schreibenden“ (man beachte den Gebrauch des Part. I in diesem Kontext) wird insbesondere nahegelegt, sich an den in den Empfehlungen genannten sechs …

Mehr lesen?

Nochmal aus gegebenem Anlass…

https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/umbenennung-neue-debatte-um-den-begriff-mohr-16872089.html Weiterführende Beiträge: https://www.lemonde.fr/international/article/2020/08/26/les-maures-victimes-de-la-decolonisation-des-noms-de-rues-allemandes_6049922_3210.html https://www.nzz.ch/feuilleton/struktureller-rassismus-analyse-eines-gefaehrlichen-denkfehlers-ld.1589216

Buchempfehlung: Englisch in europäischen Sprachen

https://opus4.kobv.de/…/frontdoor/index/index/docId/14311 Der Sammelband widmet sich dem Einfluss des Englischen auf elf germanische, romanische und slawische Sprachen in Europa. Fachwissenschaftler, darunter engagierte Sprachpolitiker, stellen zwei Themen in den Mittelpunkt: (1) Art und Umfang der englischen Entlehnungen in ihrer Muttersprache und (2) die Rolle des Englischen als Unterrichtssprache in Schule und Hochschule …

Mehr lesen?

Buchpatenschaften für Flüchtlinge

„…viel bucher machen nit geleret…“ So mahnt Martin Luther 1520 in seiner Schrift An den christlichen Adel deutscher Nation. Bücher vermitteln Wissen und eröffnen neue Welten. Allerdings nur dem, der sie auch benutzt. Wer Bücher besitzt, ohne sie richtig zu lesen, wird davon nicht gebildeter. Viel schlimmer ist es aber, …

Mehr lesen?

Integration in Deutschland: Flüchtlinge beenden erfolgreich Sprachkurs in Wittenberg

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete über unseren Kurs.

Als WortWertk Wittenberg bemühen wir uns, die deutsche Sprache zu fördern. Das betrifft alle. So haben wir in Zusammenarbeit mit dem Institut für deutsche Sprache und Kultur einen Kurs veranstaltet, der Asylsuchenden, Flüchtenden und Migranten die deutsche Sprache und damit auch Kultur näherbrinen soll. Emad hat es mit seinen Worten …

Mehr lesen?

Workshop „Deutsche Sprache – Zweite Heimat? Literarische Wege nach Deutschland“ am 3./4. Juni 2016 in Wittenberg!

Ab Freitag dem 3. Juni bis Samstag dem 4. Juni 2016 findet in Wittenberg in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. der zweite Anlauf für den Workshop „Deutsche Sprache – Zweite Heimat? Literarische Wege nachDeutschland“ statt. Jeder Mensch ist in seiner Muttersprache zu Hause; sie eröffnet ihm einen eigenen …

Mehr lesen?