Das Nibelungenlied: Am Ende sind sie alle tot

In Franken widmet man sich an diesem Wochenende mit dem Nibelungenlied einem deutschen Urgestein am E.T.A.-Hoffmann-Theater in Bamber. Der Fränkische Tag berichtet: „Das Nibelungenlied, ein Urtext deutscher Befindlichkeit, wird am kommenden Wochenende im Theater-Treff komplett vorgetragen. Dafür sorgt ein Bamberger Uni-Dozent mit seinem 40-köpfigen Team.“

Initiative „Hilfe zum Deutschen – Qualifizierung der Qualifizierer“

(gm) Viele Tausende Flüchtlinge sind in diesen Tagen nach Deutschland gekommen – viele werden lange oder für immer bleiben. Eine Integration kann nur gelingen, wenn sie in recht kurzer Zeit das Deutsche erlernen. Die bestehenden Sprachschulen und vergleichbare Einrichtungen sind mit der hieraus erwachsenden Aufgabe völlig überfordert. Zum Glück finden …

Mehr lesen?

Ein Haus für die deutsche Sprache in Wittenberg

  (gm) Wird in diesem Gebäude einmal Heimat für die deutsche Sprache in Wittenberg sein – mit Räumen für Ausstellungen, Veranstaltungen, Bibliothek, Arbeitsräumen für Forscherinnen und Forscher usw. usw.? In Kooperation mit der Stiftung Stiftung Deutsche Sprache erarbeitet WortWerkWittenberg derzeit ein Konzept zu seiner Nutzung. Wir wollen die Verantwortlichen in Lutherstadt Wittenberg davon …

Mehr lesen?

„Lange Nacht der Nibelungen“

Unter diesem Titel veranstaltet das ETA-Hoffmann-Theater-Bamberg am Fr, 15. 1. 2016 ab 18 Uhr eine Lesung des gesamten Nibelungen-Liedes. Wesentlichen Anteil am Konzept dieses Abends hat unser ehemaliger Kollege Dr. Detlef Goller, Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Für weitere Informationen vgl. http://theater.bamberg.de/spielplan/stuecke/lange-nacht-der-nibelungen/